Podcast Folge 5: Von Färbespaß und doller leben!

Hallo,

heute habe ich für euch die fünfte Folge aus dem Wollwirrwarr aufgenommen.

Und dazu gibt es heute ein paar Links… ich wollte ja keine Shownotes machen, nicht wahr? Ich kann auch nicht versprechen, dass es immer ein paar Links gibt, aber heute mal doch, sonst kann ich euch ja gar nicht zeigen, dass ich interviewt worden bin. Naja, und wenn ich schon dabei bin, bekommt ihr gleich alle Links aus dieser Folge, die ich habe:

Dieser Link führt zum Blog von Elke vom Strickspleen. Die letzte Folge vom Strickspleen findet ihr hier.

Strickwirrwarr:

Spinnwirrwarr:

Nähwirrwarr:

Ich werde überraschend in Den Bosch auf dem Marktplatz interviewt, hier in „Bossche Markt afl.67“ ab ca. min 16. Erkennt ihr meine Stimme?

Vielen Dank für’s Zuhören und behaltet den Überblick 🙂

Advertisements

Wollwirrwarr-Podcast Folge 4: Von Nasenduschen und einer fiesen Verschwörung ;-)

Hallo!

Endlich ist sie da, meine Folge 4 vom Wollwirrwarr-Podcast!

Um für mich selber den Druck ein wenig heraus zu nehmen, bitte ich euch um Verständnis, dass ich vorläufig keine Shownotes schreiben werde. Wenn irgendetwas unverständlich bleibt, seid so gut und kontaktiert mich über den Blog, bei Ravelry oder per EMail (die genauen Kontaktinformationen nenne ich immer am Ende des Podcastes).

Eigentlich möchte ich ja schon gerne per Shownotes eine Übersicht haben, was ich euch alles erzählt habe. Aber nach dem Aufnehmen und Hochladen ist die Luft erstmal raus und die freie Zeit verbraucht, da schreib ich einfach keine Shownotes mehr. Und dann geraten sie gerne in Vergessenheit und hängen sich als unschöner Ballast an all das, was noch getan werden muss. Und genau diesem unangenehmen Pflichtgefühl möchte ich einen Riegel vorschieben. Wer weiß, vielleicht schreibe ich ja nun viel leichter Shownotes, weil ich nicht mehr das Gefühl habe, jeder wartet ungeduldig darauf? 😉

Viel Spaß beim Hören! Und wenn ihr mögt, meldet euch gerne zu Wort 🙂

Beste Grüße aus dem Wollwirrwarr!!!

Podcast Folge 3: Von geflickten Hosen und strickenden Fußballerinnen

Und hier kommt auch schon Podcast Nummer 3! Edit: Nehmt lieber diesen Link hier :/ Die Folge davor ist inhaltlich genau gleich, allerdings hängt hinten eine stumme Viertelstunde dran und das Ganze ist viel zu leise. So ist es besser – Verzeihung!

Es ist nur eine recht kurze Folge, bin gesundheitlich leicht angeschlagen. Aber ich bin froh, den Monat Revue passieren zu lassen, wobei mir gerade auffällt, dass ich mein neues Segment „Lebe doller“ aus Versehen gelöscht haben muss. Hm. Dann schiebe ich das in die nächste Folge 🙂

Heute geht es hauptsächlich ums stricken, fast gar nicht ums spinnen, mit Tiefgang und der Bitte um eure Meinung ums Nähen.

Für den Moment wünsche ich erstmal viel Spaß beim Hören!

Die Shownotes werden bei Gelegenheit nachgetragen, hoff ich 🙂

Liebe Grüße!

Mein Podcast-Comeback mit dem Faserverrückten Jahresrückblick 2014 (Folge 2)

Wie schön, dass du das hier liest!

Es war lange sehr ruhig hier, aber jetzt bin ich wieder da und habe direkt einen neuen Podcast aufgenommen. Und weil der letzte Podcast und der letzte Blogeintrag so lange her sind, gab es viel zu erzählen. So viel, dass sich meine Gedanken und Worte ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert und sich ständig gegenseitig überholt haben 🙂 Ich hoffe, ihr habt trotzdem (oder vielleicht gerade deswegen?) Spaß beim zuhören.

Und hier findet ihr die Links von den Websites, die ich erwähnt habe, sowie sonstige Titel, Stichwörter etc.:

Mein Blog bekommt seine ersten Bilder!

Wohlan, hier sind sie, meine allerersten Fotos für das tollste Blog, was ich habe! Hach, sie werden ja so schnell groß (das Blog, versteht ihr…ich hör schon auf) 😉

Die Fotos habe ich so hochgeladen, wie sie auf der Kamera waren. Thematisch hätte ich sie gerne anders sortiert, aber sie lassen sich mysteriöserweise nicht so einfach verschieben. Und bevor ich mich nun wieder damit beschäftige, erzähle ich euch lieber in Durcheinanderreihenfolge, was die Bilder bedeuten.

Ich wollte euch nämlich hier Anfang eines jeden Monats meine kreativen Vorhaben vorstellen und so nach und nach einen Haken an die Projekte machen. Hat für mich den Vorteil, dass ich es hier schwarz auf weiß sehe, was ich eigentlich mal vorhatte. Und die Projekte bekommen eine gewisse Dringlichkeit, weil ich sie öffentlich gemacht habe und mein Blog ja weiterleben soll. Ich hoffe natürlich, dass für euch auch ein paar Anregungen dabei sind. Oder jemand kann mir helfen, wenn ich nach Hilfe schreie. Oder ihr habt einfach nur Spaß daran, euch die Sachen anzusehen.

 

Apfelkammzug

Merinokammzug „Apfel“ in Knubbelchen

Das ist mein allererster Kammzug, von dem ich mir gleich eine größere Menge bestellt hatte in meiner Unwissenheit. Gewickelt war er so fußballgroß, ich weiß leider nicht mehr exakt, wie viel Gramm es waren. Wer kann denn ahnen, dass das über ein Jahr später für mein Blog eine nützliche Information sein könnte???

Jedenfalls möchte ich ihn endlich fertig spinnen und habe ihn zu diesem Zweck in 14 Knubbelchen aufgeteilt. Inzwischen sind es nur noch 12. Zu der Spule auf dem Foto hat sich eine weitere gesellt, ich habe zum ersten Mal am Spinnrad eine größere Menge gezwirnt und zwei wunderschöne Stränge gezaubert. Die seht ihr zwei Bilder weiter unten. Puh, ich hatte mit viel zu viel Drall gesponnen, so dass sich selbst das gezwirnte Garn noch kringelte. Also habe ich es noch einmal durchs Spinnrad gejagt und Drall rausgenommen. Und zwar in der Richtung, in der ich die Singles gesponnen habe. Weil, um den Drall aus den Singles heraus zu bekommen, habe ich ziemlich stark gezwirnt. Also ging das Entspannen wieder in die ursprüngliche Richtung. Bei diesem letzten Durchgang habe ich immer wieder angehalten und das Garn locker hängen lassen, ob es auch wirklich entspannt ist. Viel drehen musste ich da nicht, hab es ziemlich schnell reinlaufen lassen. (Tja, ihr merkt, mein Fachvokabular lässt noch zu wünschen übrig, aber das kommt noch).

 

IMG_0809

Zu kleines Kleid verlängert

Aber eigentlich wollte ich euch ja meine genähten Werke vorstellen. Da kommt noch mehr, aber so viel für den Anfang: meiner Tochter war ihr blau-weiß-gestreiftes (gekauftes) Kleid zu klein. Und sie findet den Regenbogenjersey so toll. Von dem hab ich aber nicht genug für ein Kleid, also habe ich kurzerhand zur Schere gegriffen und das Kleid verlängert. Jetzt trägt sie es ständig (wenn es nicht gerad in der Wäsche ist)!

 

IMG_0811

Apfelkammzug Merino als fertiges Garn

Tadaaaa! Die ersten beiden Stränge selbst hergestellter Wolle! Verstrickt wird das Garn wohl von weitem so rotbraun wirken. Das sind ca. 87 gr (linker Strang) und ca. 65 gr (rechter Strang) entspanntes (!) Kuschelgarn. Ca. 275 m Lauflänge. Ja, ich habe tatsächlich die Haspel so eingestellt, dass eine Runde einen Meter hat und habe gezählt. Plus/minus 5 m 🙂

 

IMG_0812

Nuvem aus Regenbogenlace

So, und hier kommt ein weiteres Augustprojekt. Ich stricke aus diesem wundervollen Lacegarn in Regenbogenfarben einen Nuvem von Martina Behm. Damit hab ich es zwar nicht so eilig, aber er soll auch nicht einstauben. Also habe ich mir vorgenommen, im August drei Farben zu stricken. Im Moment bin ich bei Lila, ich sollte also zumindest lila, rot und orange fertig gestrickt haben. Besser noch gelb dazu, das wär klasse!

So viel erstmal für heute!

Es grüßt euch Eva aus dem Wollwirrwarr 🙂

Nochmal das Ganze!

Tja, das war ja wohl ein Fehlstart mit der regelmäßigen Bloggerei, mist!

Dabei war ich recht fleißig in den letzten Wochen, wenn auch nicht so sehr an den Stricknadeln, so doch an der Nähmaschine. Ich sollte nur auch mal Fotos von den Dingen machen, sonst kann ich sie euch doch gar nicht zeigen (mist!).

Also, ToDo’s für die nächste Woche (Stichtag 6. August, ja, in 2014 😉   )

– Fotos von so vielen selbstgemachten Sachen wie möglich machen (einige sind nämlich schon    verschenkt)

– mindestens ein Foto hier zeigen und euch erzählen, wie was warum und so

Grundsätzlich lieber öfter ein paar Zeilen posten als gar nichts (oder?).

Das hier hat jetzt jedenfalls nicht lange gedauert und war mir ein echtes Bedürfnis.

Yeah, mein Blog lebt noch!!!

Folge 1 vom Wollwirrwarr-Podcast ist online!!!

Endlich, ich hab es geschafft, meine erste Podcastfolge ist da!

Der RSS-Feed lautet http://wollwirrwarr.podspot.de/rss.

Dort findet ihr die erste Folge. Wie ich von hier direkt auf die Folge verlinken kann, muss ich mir noch näher anschauen. Weiß vielleicht einer von euch, wie das geht? Hach ja, sehr spannend alles.

Sollte irgendetwas nicht funktionieren, schreibt mir doch bitte einen kurzen Kommentar. Über Kommentare freue ich mich sowieso!

Viel Spaß beim Hören!